Nach den beiden erfolgreichen Heimturnieren der LLO der vergangenen Wochen stand nun das erste Auswärtsspiel am Spielplan. In Stockerau traf man im ersten Spiel auf die Gastgeber Cubs2. Mit Sascha Obermayer am Wurfhügel und Philipp Eckel als Catcher boten die Hoppers2 eine solide Battery der die Offense der Stockerauer nicht viel entgegen setzen konnte. Auf der anderen Seite war aber ein erfahrenes Team am Start und so stand es nach dem 3. Inning "erst" 1:0 für die Hoppers, gescored von Alex Schiller, der sich selbst durch ein Triple auf Base brachte. Im 4.Inning brachten die Gäste nun endlich ihre Schlagstärke zum Vorschein. Patrick Koller mit einem RBI und Tobias Kiefer mit einem weiteren Triple und zwei RBI's brachten einen Punktestand von 4:0. Im zweiten Teil des 5. Innings konnte Sascha Obermayer schon sein 7tes Strikeout werfen und ließ bis dahin nur 3 Hits für die Gegner zu. Beim nunmehrigen Stand von 6:0 wurde es den Gastgebern mit Philipp Eckel am Schlag und zweite und dritte Base besetzt zu kritisch und Philipp wurde mit einem ‚intentional Base on Balls‘ auf die erste Base geschickt. Der taktische Zug ging auf, denn die Hoppers konnten nicht mehr anschreiben und gingen somit ins letzte Halbinning. Nachdem Michael Diesner auf die Pitcher-Position wechselte, konnten die Cubs noch bis auf 6:5 herankommen. Nach einem Doubleplay konnte Alexander Schiller mit einem Strikeout die Partie für die Hoppers entscheiden.

Spiel zwei an diesem Tag war gegen die Vienna Cyclones zu bestreiten. Die Hoppers starteten gut, konnten aber abermals zu Beginn nur einen Run machen. In gewohnter Manier traten die Gegner schlagkräftig an und brachten gleich 4 Läufer gegen Jürgen Vegh über die Homeplate. Nach dem sofortigen Ausgleich im 2. Inning war dann kurz Pause am Scoreboard. Im 4. Inning stellten beide Mannschaften das Pitching um. Das erlaubte den Cyclones einen Vorsprung von 8:6 herauszuarbeiten. Im 5. Inning und einem Rückstand von 2 Punkten hieß es auf die Zeit schauen. Nur 7 Minuten waren für die Verteidigung übri,g um nochmals in den Angriff kommen zu können. Arthur Weinwurm am Hügel und Micheal Koller als sein Catcher sowie das aufmerksame Innfield legten ein 5 Minuten Halbinning mit einem Double-Play und einem Strikeout hin und es ging nochmals an den Schlag für die Hoppers. Erste und zweite Base konnten besetzt werden und somit hieß es ‚Ausgleich‘ nach dem Triple von Michael Diesner. Tobias Kiefer brachte Michael nach Hause und konnte selbst, sowie weitere zwei Hoppers anschreiben. Pitcher Arthur Weinwurm machte dann mit Unterstützung seiner Defense den Sack zu: 12:8 für die Gäste aus Traiskirchen lautete der Endstand dieser Partie und somit ist das Farmteam der Hoppers weiterhin ungeschlagen und Tabellenführer nach 6 absolvierten Spielen.

Bericht: Martin Schöller

 

 

Unsere Hauptsponsoren:
kreitner2018 Market Agent 2018aRaiffeisenbank baden 2018a Steinmetz Boehm 2018a mobiler schlosser at 2018a ewe 2018a baumeister steurer 2018a Traiskirchen wir sind sport 2018a fielders choice 2018a mv prozess finanzierung 2018a Kost Bar 2018a dydocon 2018a teds american sports 2018a marco stix photography 2018 die zwei 2018a prografix die grafikwerkstatt 2018a